Jimmy soll es richten

Letztes Wochenende war der zweite Wahlgang der Präsidentschaftswahlen in Guatemala. Ich war in den Bergen der Region Ixil und konnte darum das Wahlergebnis nicht sofort kommentieren. Die Überraschung des ersten Wahlgangs hat sich bestätigt. Jimmy Morales, der Kandidat mit dem kleinsten Wahlkampfbudget, dem magersten Regierungsprogramm und einer Kabinettsliste, die noch weitgehend leer ist, hat gewonnen. Weiterlesen

Gelebte Demokratie bei den Ch’orti´

Wir treffen bereits am Mittwoch bei Commundich in Camotán ein. Die Versammlung, die wir begleiten sollen, ist zwar erst am nächsten Morgen, aber am Vorabend soll ein Vorbereitungstreffen mit den Bürgermeistern der indigenen Gemeinschaften stattfinden. Weiterlesen

Zweites Attentat auf Umweltschützer

Gestern Abend wurde Alex Reynoso, ein Anführer des lokalen Widerstand gegen das Minenprojekt in Mataquescuintla, zusammen mit zwei Kollegen in einem Attentat angeschossen und schwer verletzt. Weiterlesen