Chronologie Sepur Zarco

25.08. 1982 Lokale Führer der Maya Q’eqchi’ in Panzós, Dept. Alto Verapaz, werden vom Militär gefangen genommen, gefoltert und dann ermordet oder verschleppt. Sie haben sich für legale Landrechte eingesetzt, für Land, das sie seit Generationen besassen und bebaut haben. Ihre Frauen wurden von den Soldaten vor ihren Kindern vergewaltigt.
1982 – 83 Diese mehr als 20 Frauen wurden danach durch das Militär im naheliegenden Camp Sepur Zarco für sechs Monate zu sexueller Sklaverei gezwungen.
Oktober 1983 Sieben Zwangsarbeiter des Camps werden umgebracht, zwei davon mit einer Granate in einem Arrest-Erdloch in die Luft gesprengt.
1983 – 88 Auch nach Ablauf der sechs Monate bis zur Aufhebung des Camps 1988 dauert die Bedrohung durch die Soldaten und die damit erzwungene Sklaverei an.
4./5.03.2010 Erstes „Tribunal des Gewissens“ gegen die sexuelle Gewalt an Frauen während des bewaffneten internen Konflikts in Guatemala.
30.09.2011 Die Staatsanwaltschaft reicht Strafklage ein wegen sexueller Gewalt, sexueller Sklaverei und gewaltsamen Verschwindenlassens.
4.-28.09. 2012 Der Prozess beginnt in der Kammer B Gericht für hohe Risiken in Guatemala. 15 Frauen und vier Männer sagen als Zeugen aus.
14.06.2014 Zwei Beschuldigte werden verhaftet: Esteelmer Francisco Reyes Girón war Kommandant des Lagers Sepur Zarco in el Estor, Izabal, während der Zeit von 1982 y 1983 Heriberto Valdez Asij war Kommandant der zwangsverpflichteten militärischen Hilfstruppen in dieser Zeit.
23.06.2014 Erste Anhörung der Beschuldigten.
19.01.2015 Die Verteidigung lehnt den Richter Miguel Ángel Gálvez wegen Befangenheit ab.
27.02.2015 Jährliche Gedenkveranstaltung in Sepur Zarco mit Mujeres Transformando el Mundo (MTM)
21.03.2015 Dem Gericht werden die Gutachten von 50 Gebeinen vorgestellt, die in der Umgebung von Sepur Zarco gefunden wurden.
14.04.-2015 Der Beschuldigte Reyes Girón wirf ins Militärspital überführt. Ein Experte bestätigt vor Gericht, dass dieser zurzeit nicht verhandlungsfähig sei.
22.06.2015 Der Richter, Miguel Ángel Gálvez, des Tribunals B für hohe Risiken hat die Beweise (500 Dokumente, 27 Experten, 34 Zeugen) im Fall von Sepur Zarco akzeptiert und den Fall an das Tribunal A überwiesen.
26.02.2016 Das Gericht für Hochrisikofälle A in Guatemala Stadt hat am 26. Februar 2016 den Oberstleutnant Esteelmer Francisco Reyes Gíron zu 120 Jahren Gefängnis und den militärischen Kommisär Heriberto Valdez Asij zu 240 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Gericht verurteilt sie wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, sexueller Gewalt, sexueller und häuslicher Sklaverei gegen elf Maja-Frauen, der Ermordung einer Mutter und zwei ihrer Töchter und des gewaltsamen Verschwindenlassens der Ehemänner der überlebenden Frauen.

 

Quellen:
29.10.12 http://www.rightsaction.org/action-content/hit-squad-assassinates-lawyer-defending-mynor-padillahttp://www.fokuskvinner.no/es/Noticia/2012/I-dont-want-to-die-without-seeing-justice-Sexual-Slavery-During-Guatemalas-Armed-Conflict/
???? http://rightsaction.org/action-content/hudbay-mineralscgn-former-head-security-trial-guatemala-mining-relatedhttp://www.mujerestransformandoelmundo.org/es/articulo/caso-sepur-zarco-militares-prisi-n-preventiva
???? http://www.plazapublica.com.gt/content/sepur-zarco-el-recreo-de-los-soldados
???? http://unamg.org/caso-sepur-zarco
03.10.2014 https://cmiguate.org/audiencia-de-etapa-intermedia-caso-sepur-zarco/
08.04.2014  https://cmiguate.org/niquel-mineria-militares-y-muerte-en-guatemala/
14.04.2015 http://lahora.gt/internan-senalado-en-caso-sepur-zarco/
21.03.2015 http://lahora.gt/victimas-de-abuso-sexual-testificaran-nuevamente/
03.06. 2015 http://upsidedownworld.org/main/guatemala-archives-33/5346-sexual-violence-as-a-war-crime-in-guatemala-mayan-women-struggle-for-justice-
?? http://ecapguatemala.org.gt/noticias/caso-sepur-zarco-militares-prisi%C3%B3n-preventiva
2013 Alvarado, Maya, Susanna Navarro, Anna Lucia Morán y Paula Barrios (2013): Nuestra mirada está en la justicia“ Caso Sepur Zarco. Guatemala: Alinaza Rompiendo el Silencio y la Impunidad. Sehr schön gestaltet und bebildet.