Route 2014

Geplante Route 2014:                                                Gefahrene Route 2014 → Link
↓ siehe unten

Dieses Jahr geht’s in den Süden: Die Rhône runter bis ans Mittelmeer, der Küste entlang nach Westen und dann am Fuss der Pyrenäen zum Golf von Biskaya. Durch die schönsten Weingegenden Frankreichs: Burgund – Côte-du-Rhone – Provence – Bordeaux. Wie viel des Rückwegs ich dieses Jahr schon machen werde steht noch nicht fest. Das werde ich im Laufe des Sommers entscheiden.

Saône : Saint-Jean-de-Losne – Chalon sur Saône – Mâcon

Rhône : Lyon – Valence – Montélimar – Orange – Avignon – Arles – Saint Gilles –

Canal du Rhône à Sète : – Aigues Mortes – Agde –

Canal du Midi : – Béziers – Carcassonne  Castelnaudary – Toulouse –
Im Canal du Midi sind die Durchfahrtshöhen unter den Brücken niedriger als sonst. Deshalb habe ich die Tonatiuh genau ausgemessen. Mehr dazu unter diesem Link.

Canal latéral à la Garonne : – Moissac  (– Lot aval – Lustrac –; leider nicht befahrbar)
Der Lot aval wäre tief genug, aber um dahin zu kommen müssten wir durch ein kurzes Stück der Garonne und die hat im Sommer so wenig Wasser, dass keine Garantie besteht, dass wir vor September zurückkönnen.

Canal latéral à la Garonne  (- Baïse – Valence sur Baïse – leider nicht befahrbar) Die Baïse ist zu wenig tief für die Tonatiuh.

Canal latéral à la Garonne : – Castets-en-Dorthe

Garonne: Cadillac – Bordeaux

3 Gedanken zu “Route 2014

  1. So jetzt habe ich deine Seite auch abonniert. Bin ein bisschen eifersüchtig, dass ich dies nicht auch fertig bringe. E ganz e liebe Gruess Gisela

    • Liebe Gisela
      das bringst Du sicher auch fertig! Für mich ist es eine interessante technische Herausforderung, die für einmal nicht mit Maschinenöl an den Fingern verbunden ist. Mit lieben Grüssen auch an Heinz Peter

  2. sehr schönes Projekt, noch schöööööner, dass auch Aussenstehende und -sehende daran teilhaben dürfen. Freue mich, wenn dann mal etwas konkret wird.
    weiter gute Ebbe-Flut Rhythmen.
    liebe Grüsse
    madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.